Vom Garten zum Abenteuerspielplatz mit den Spielgeräten von Wickey

0

Der Entwickler von Outdoor-Spielgeräten Wickey sieht es als seine Aufgabe an, Kinderträume vom Abenteuer im eigenen Garten zu erfüllen. Anfang der 1990er-Jahre entwarf Geschäftsführer Guido Goyen den ersten Spielturm. Seit 2009 gibt es den Markennamen Wickey. Kunden finden im Onlineshop ein umfangreiches Angebot an Spieltürmen, Schaukeln, Sandkästen und Spielhäusern. Die einzelnen Elemente kombinieren die Käufer nach Belieben. Seit dem Jahr 2018 enthält das Sortiment des Herstellers Kinderbetten.

Sicherheit geht vor bei Wickey

Alle Wickey-Spielgeräte sind sicherheitsgepüft und werden ausführlichen Qualitätskontrollen unterzogen. Das Unternehmen stellt alle Produkte in Deutschland her. Es achtet auf überwachte Produktion. Für bestmöglichen Schutz der Spielgeräte vor Wind und Wetter sorgt das kesseldruckimprägnierte Massivholz aus mitteleuropäischer Kiefer und Fichte. Zudem erhöht es die Lebensdauer. Das Holz nachträglich zu lackieren, ist nicht nötig. Durch Trocknung bedingte Risse sind nach DIN 4076 bis zu einem Viertel der Länge und Tiefe des Schnittholzes statisch unbedenklich. Vor dem Aufbau ist es wichtig, das ausgepackte Holz mindestens 48 Stunden trocknen zu lassen.

Die umfangreiche Produktpalette von Wickey

  • Spieltürme: Die Klettertürme sind mit Kletterwand, Rutsche, Schaukel und Sandkasten erhältlich. Weiteres Zubehör sind beispielsweise Wackelbrücke, Kletternetz oder Babyschaukel. Wickey hat sowohl die klassische Turmvariante als auch Baum- oder Stelzenhaus im Angebot. Kunden gestalten die Elemente individuell. Spieltürme mit einer Podesthöhe von 90 bis 120 Zentimetern eignen sich für Kinder ab drei Jahren. Ältere Kinder toben auf Türmen von 150 bis 210 Zentimetern.
  • Schaukelgestell: Jedes Schaukelgestell ist erweiterbar, zum Beispiel durch Sandkasten, Strickleiter oder Turnringe. Das Angebot des Spielgeräteherstellers enthält Schaukelsitze für Babys und ältere Kinder, Reifen- und Nestschaukel. Durch Anker und Fallschutzmatten spielen die Kinder sicher auf den Spielgeräten.
  • Sandkasten: Käufer der Sandkästen von Wickey wählen aus verschiedenen Größen. In einem überdachten Sandkasten ist das Spielen auch in der Sonne und bei Regen möglich. Die Sandkästen verkauft das Unternehmen mit oder ohne Deckel. Ein Gartenvlies schützt vor Wurzeln und Ungeziefer. Bestmögliche Sicherheit garantiert der zukaufbare Sandkasten-Eckschutz.
  • Spielhäuser: Spielhäuser von Wickey eignen sich für Kinder ab drei Jahren. Das Angebot reicht von einfachen Spielhäusern bis zu Baum- und Stelzenhäusern mit einer Podesthöhe ab 150 Zentimetern. Erweiterbar sind die Spielhäuser beispielsweise durch einen Basketballkorb. Kunden finden im Onlineshop das individuell passende Spielhaus.
  • Kinderbett: Die Kinderbetten von Wickey erhalten Käufer als Einzel-, Hoch- oder Etagenbett. Wiegen und Babybetten tauschen Kunden bei Heranwachsen des Kindes durch ein Kinderbett aus. Alle Bettvarianten bieten die Möglichkeit des spiegelverkehrten Aufbaus. Für einen gesunden Schlaf verwendet der Hersteller naturbelassenes und schadstofffreies Kiefern- und Fichtenholz. Eine detaillierte Bauanleitung hilft, das Möbelstück fachgerecht aufzubauen. Zubehör wie Schiffslenker, Periskope, Sirenen, Briefkästen oder Kreidetafeln ergänzt das kindgerechte Bett. An die Hoch- und Etagenbetten lässt sich eine Rutsche anbringen.

Bei Fragen und Anregungen wenden sich Kunden an den Kundenservice. Auf alle Holzteile bietet der Spielgerätehersteller eine Haltbarkeitsgarantie von 10 Jahren beim zusätzlichen Kauf von mindestens einem Anker. Wickey bietet im Onlineshop ganzjährig Rabattaktionen an. Ab einem Bestellwert von 50 Euro liefert der Hersteller kostenlos.

Teilen.

Über Autor

Auf diesen Blog gibt es Tests zu verschiedenen Produkten. Die Redaktion schreibt Produktetests über Beauty, Haushalt, Technik und vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo